NAS Server für Multimedia

NAS als Multimediazentrale

Ein Netzwerkspeicher kann viele verschiedene Aufgaben übernehmen. Neben der Funktion als Dateiserver oder Backuplaufwerk für mehrere Geräte fungiert ein NAS auch als Multimediaserver. Soll dies die Hauptaufgabe des NAS Servers sein, so gibt es einige spezielle Modelle die sich besonders dafür eignen. Entsprechende Server verfügen über eine leistungsstarke Hardware, insbesondere eine starke CPU, die entsprechende Hardwarebeschleunigung für anspruchsvolle Videocodecs mitbringt. Hierauf sollten Sie bei der Auswahl und dem Kauf unbedingt achten! Moderne Codecs wie H.265 oder H.264 benötigen entsprechenden Hardwaresupport. Ansonsten können Filme nicht gestreamt werden, oder die Wiedergabe ruckelt, da das NAS nicht mit der Berechnung hinterherkommt. Achten Sie also darauf, dass das NAS welches Sie sich zulegen möchten über eine entsprechende CPU verfügt, die mit der passenden Hardwarebeschleunigung für diese Codecs aufwartet. Neben Videos lassen sich mit einem NAS natürlich auch Musiksammlungen zentral speichern und verwalten. Und wer möchte kann auch seine Fotos in Alben sortiert auf dem Netzwerkspeicher archivieren, und bei Bedarf an einzelne Geräte im Netzwerk streamen. Auf dieser Seite finden Sie nun eine Übersicht über NAS Server, die sich besonders für einen Einsatz als Multimediazentrale eignen.

Vorteile eines Multimedia NAS

  • eigene Musiksammlung auf allen Geräten im Netzwerk hören
  • zentrale Fotoverwaltung mit Alben
  • eigene Filmbibliothek auf allen Geräten
  • TV Aufnahmen zentral speichern
  • leistungsstarke Hardware zur Livecodierung von Video- und Audiocodecs

Nachteile eines Multimedia NAS

  • Anschaffungspreis relativ hoch
  • keine Einbindung von Streamingdiensten (Netflix) möglich.
  • teilweise properitäre Softwarelösungen fürs Streaming

Empfehlenswerte NAS für Multimedia Streaming

Preis/Leistungstipp
Synology DS216Play 2 Bay Desktop-NAS-Gehäuse
4k Streaming
QNAP TS-251+-2G Desktop NAS Gehäuse mit 2 GB DDR3L RAM,...
4k Streaming
QNAP TS-453A-8G 4 Bay Desktop NAS Gehäuse mit 8GB RAM
NAS
Synology DS216Play 2 Bay Desktop-NAS-Gehäuse
-
QNAP TS-251+-2G Desktop NAS Gehäuse mit 2 GB DDR3L RAM,...
QNAP TS-453A-8G 4 Bay Desktop NAS Gehäuse mit 8GB RAM
Bewertungen
Preis
169,90 €
490,00 €
360,53 €
999,90 €
Preis/Leistungstipp
Synology DS216Play 2 Bay Desktop-NAS-Gehäuse
NAS
Synology DS216Play 2 Bay Desktop-NAS-Gehäuse
Bewertungen
Preis
169,90 €
-
4k Streaming
NAS
-
Bewertungen
Preis
490,00 €
-
QNAP TS-251+-2G Desktop NAS Gehäuse mit 2 GB DDR3L RAM,...
NAS
QNAP TS-251+-2G Desktop NAS Gehäuse mit 2 GB DDR3L RAM,...
Bewertungen
Preis
360,53 €
4k Streaming
QNAP TS-453A-8G 4 Bay Desktop NAS Gehäuse mit 8GB RAM
NAS
QNAP TS-453A-8G 4 Bay Desktop NAS Gehäuse mit 8GB RAM
Bewertungen
Preis
999,90 €

Letzte Aktualisierung am 12.12.2019 um 18:15 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.


Was kostet ein NAS fürs Multimediastreaming

Ein NAS der als Multimediazentrale eingesetzt werden kann muss nicht zwangsläufig teuer sein. Auch die billigeren Modelle eignen sich bereits dafür. Allerdings müssen Sie dann Einschränkungen bei der Qualität hinnehmen. So können Filme etwa nur in HD (720p) statt in Full-HD(1080p) oder gar UHD(4k – 3840p) auf das jeweilige Endgerät gestreamt werden. Eine weitere Limitierung können etwa verwendete Codecs sein. So können günstigere NAS Geräte oft nur H.264 statt des modernen H.265 – einfach weil die verbaute CPU dafür keine Hardwarebeschleunigung mitbringt. Diese Limitierungen gibt es bei den teureren NAS Servern nicht. Oft verfügen diese dann sogar über HDMI, sodass sie direkt an einen Fernseher angeschlossen werden können. Extras wie eine Fernbedienung findet sich dann bei einigen Herstellern auch im Zubehör. Preislich sollten sie aber im Durchschnitt mit einer Summe im hohen dreistelligen bis niedrigem vierstelligen Bereich rechnen, insbesondere wenn sie die Kosten für die benötigten Festplatten noch hinzurechnen.

Worauf Sie bei Auswahl und Kauf achten sollten

  • CPU mit entsprechender Hardwarebeschleunigung für Videocodecs (H.265, H.264)
  • Ausreichend Festplatteneinschübe – gerade Filme und Videos brauchen viel Platz
  • Eventuell HDMI direkt am NAS, so lässt dieser sich direkt an den TV anschließen.
  • Software des NAS Herstellers – je nach Anforderungen gibt es hier Unterschiede( insbesondere bei Foto und Audioverwaltung)

Ihnen hat der Artikel gefallen oder geholfen? Dann teilen Sie ihn doch mit Anderen: