QNAP: QTS 4.3 Beta verfügbar

Beta - Bild: © Depositphotos.com/ylivdesign (Ivan Ryabokon)

QNAP bietet interessierten Nutzern ab sofort eine neue Version des NAS Betriebssystems QTS in der Version 4.3. Die Änderungen sind vielfältig. QNAP führt hier insbesondere ins Feld, dass die Datenverwaltung vereinfacht wurde, sowie, dass die Multimedia-Apps mit Neuerungen und Verbesserungen aufwarten.
Zu den Neuerungen zählen folgende Dinge:

  • Der Ressourcenmonitor ist nun eine eigenständige App. Dank neuer Graphen und Metriken sollen Anwender so die Ressourcenauslastung besser analysieren und verwalten können
  • QNAP 4.3 ist nun kompatible mit macOS Sierra per SMB und unterstützt Time-Machine über SMB
  • Qtier2.0 : Damit bezeichnet QNAP sein NAS Auto-tierung für SSD, SAS und NL-SAS/SATA-Laufwerke. Damit soll die Speichereffizienz optimal genutzt werden. Zudem verfügt Qtier2.0 ab QTS 4.3 über eine Art Selbstlernfunktion. Es analysiert dazu Systemleistung und Hauptnutzungszeiten und ermittelt somit die beste Zeit für Auto-Tiering.
  • QTS 4.3 erlaubt es denselben LAN-Port durch NAS und virtuelle Maschinen gemeinsam zu nutzen. Die Datenübertragung zwischen VMs und Containern soll zudem verbessert worden sein. Zusätzlich wurde einen Thunderbolt zu Ethernet Konverter hinzugefügt, um Thunderbolt-Ethernet Netzwerke mit einem physischen Adapter eine Verbindung zum NAS zu ermöglichen.
  • Qfiling wurde mit QTS 4.3 vereinfacht. Qfiling arbeitet automatisch und kategorisiert anhand von Zeitplänen Dateien auf lokalen und sogar externe NAS Servern.
  • File Station wurde um einige Fernverbindungen ergänzt. Zu den Neulingen gehören: Microsoft OneDrive for Business und HiDrive. Mit Fernverbindungen können Nutzer von QTS Daten zwischen dem NAS und externen Cloud-Diensten teilen und übertragen.
  • Ein großer Fokus wurde bei QTS 4.3 auf die Überarbeitung des Multimedia Erlebnisses gelegt. Die Photo Station unterstützt nun exFAt und ermöglicht die Deaktivierung des Rechtsklicks. Die Music Station wurde um einen Spotlight-Modus ergänzt und unterstützt nun intelligente Wiedergabelisten. Die Video Station hat mit Neuerungen wie dem Tagging von Szenen und dem wechseln zwischen Audiotiteln sowie dem herunterladen zusätzlicher Metadaten aus Online Datenbanken an Funktionen diazugewonnen. Die Download Station wurde fit gemacht für eine BT-Suchmashcine und Plug-Ins von Dirttanbietern.
  • Darüber hinaus wurden weiteren Dienstprogramme wie Qcontactz, QmailAgent und QButton aktualisiert und um einzelne Funktionen erweitert

Mehr Informationen finden Sie hier: QNAP QTS 4.3 (Beta)


Weitere interessante Beiträge

QNAP: Neues NAS : Thunderbolt-2-NAS TVS-882ST2 QNAP hat am 24. Januar 2017 sein neues NAS System Thunderbolt-2-NAS TVS-882ST2 vorgestellt. Wie der Name bereits vermuten lässt handelt es sich dabei ...
QNAP: Neue NAS Modelle für Einsteiger vorgestellt Nachdem QNAP vor einigen Tagen neue NAS Geräte für KMU vorgestellt hatte, folgen nun zwei Netzwerkspeicher für Privatkunden, und insbesondere für Eins...
QNAP: Neue NAS-Serie TS-x31P: NAS mit ARM-Cortex-A... Für Heimanwender und Kleinbüros hat QNAP vor kurzem seine neue NAS Serie TS-x31P vorgestellt. Die Serie besteht aus den folgenden Modellen:TS-13...
QNAP Update: QTS Version 4.3.4.0569 veröffentlich... NAS Hersteller QNAP hat neben QTS 4.3.3.0546 auch eine aktuelle Version für den QTS Zweig 4.3.4 veröffentlicht. Das Update trägt die Nummer 4.3.4.0569...
QNAP Update: QTS 4.3.5 veröffentlicht QNAP Firmware Update: QTS Version 4.3.5 veröffentlicht QNAP hat das neue Betriebssystem QTS 4.3.5 veröffentlicht, das neben neuen Funktionalitäten vo...
QNAP: Neues NAS TS-963X mit 9 Einschüben vorgestel... QNAP hat ein neues NAS Gerät mit dem Namen TS-963X vorgestellt. Das NAS verfügt über insgesamt neun Schächte. Von diesen Einschüben können fünf Stück ...

Schreibe einen Kommentar