Rezension: Pc-Netzwerke – Das umfassende Handbuch

Pc-Netzwerke: Das umfassende Handbuch - Cover
Das Buch „Pc-Netzwerke – Das umfassende Handbuch“ von Axel Schemberg, Martin Linten und Kai Surendorf, erschienen im Rheinwerk Verlag, wurde vom Verlag für diese Rezension zur Verfügung gestellt.

Ende November erschien die nun bereits 8. aktualisiert und erweiterte Auflage des Buches: PC Netzwerke – Das umfassende Handbuch. Geschrieben wird das Werk von den drei Autoren Axel Schemberg, Martin Linten und Kai Surendorf. In dieser Rezension werfen wir einen Blick auf den Aufbau und den Inhalt des Buches. Zu guter Letzt noch für welche Zielgruppe sich dieses Buch denn hauptsächlich eignet. Eines Vorweg: Bei diesem Buch (Partnerlink) kann man durchaus schon von einem Standardwerk sprechen, dies zeigen sowohl die Anzahl der Auflagen, als auch die Inhalte welche von den Autoren über die Jahre hinweg immer wieder aktualisiert und erweitert wurden.

Hier einmal ein Bild der aktuellen 8. Auflage und der 5. Auflage die im Jahre 2010 erschien, damals firmierte der Rheinwerk Verlag noch unter dem Namen Galileo Press. Die theoretischen Grundlagen sind in den vergangenen Jahren größtenteils gleich geblieben, dafür haben sich einzelne Themenbereich geändert oder wurden durch komplett neue ersetzt. Die Autoren versuchen stets den aktuellen technischen Entwicklungen Rechnung zu tragen, und diese in das Buch aufzunehmen. Im Folgenden werfen wir nun einen genaueren Blick auf das Buch.

Der Aufbau des Buches

Bei einem so umfassenden Werk kommt man nicht um eine sehr gute Struktur herum. Das Buch Pc-Netzwerke – Das umfassende Handbuch bietet hier einige hilfreiche Dinge.

Die Seite „Auf einen Blick“ gibt einen groben Überblick über die verschiedenen Teile die im Buch behandelt werden. So lässt sich schnell zur gesuchten Stelle springen. Danach wartet das Buch mit einem obligatorischen Inhaltsverzeichnis auf. Hier werden dann auch einzelne Unterthemen und Seitenzahlen aufgelistet. Das erleichtert das Nachschlagen. Mal eben auf die schnelle einen Begriff nachsehen? Dazu bietet das Buch am Ende ein umfangreiches Glossar. Diesem schließt sich ein Index an, der den interessierten Leser anhand eines Schlüsselbegriffes auf die richtige Seite des Buches verweist. Abgerundet wird das ganze mit der CD die im Einband in einer Hülle zu finden ist und nützliche Software die im Buch vorgestellt wird enthält, und den Anhang des Buches zu dem neben Glossar und Index noch eine Kurzübersicht über wichtige Linux Befehle und eine ASCII Tabelle zählen.

Struktur innerhalb des Buches

Der Inhalt des Buches selber ist noch einmal mit verschiedenen Hinweisen und Symbolen gekennzeichnet. So wird auf einen Blick ersichtlich ob es sich um ein Beispiel, einen wichtigen Hinweis handelt oder ob die angesprochene Software auf der mitgelieferten CD zu finden ist.

Somit wird die Arbeit mit dem Buch vereinfacht. Hier finden Sie einige Bilder des Buches bzgl. des Aufbaus:

Auch der Inhalt selber folgt einer klaren Struktur die einfach nachvollziehbar ist. Zunächst einmal erläutern die Autoren im ersten Teil Grundwissen rund um das Thema Netzwerk. Anschließend werden darauf aufbauend lokale Netzwerke (Teil 2) und Weitverkehrsnetze (Teil 3) behandelt die dann eine Brücke zu den Themen höhere Protokollschichten (Teil 4) und Praxiswissen (Teil 5) schlagen. Der Schwerpunkt des Buches liegt dabei besonders auf dem Praxisteil. Gut zweidrittel des gesamten Werkes sind dem Praxiswissen gewidmet. Das kommt dem Leser zu Gute.

Zusammenfassend:

Der Aufbau von „Pc-Netzwerke – Das umfassende Handbuch“ (Partnerlink) kann überzeugen. Hier finden sich alle Punkte die einem Fachbuch bzw. einem Handbuch gerecht werden. So lässt sich mit diesem Buch intensiv arbeiten egal ob der Leser nur einmal schnell einen Begriff nachsehen möchte, weiterführende Informationen und Anleitungen sucht oder anhand eines Schlüsselbegriffes in ein Netzwerkthema einsteigen will welches ihn schon immer interessiert hat. Auch der logische inhaltliche Aufbau und der Fokus auf den Praxisteil wissen zu überzeugen.

Inhalte die im Buch dargelegt werden

Während der Aufbau und die Struktur eines Buches mehr mittel zum Zweck sind entscheidet der Inhalt maßgeblich über die Qualität eines Buches.

Der Inhalt des Buches ist sehr umfangreich, wie das Thema Netzwerk generell auch. Um den Einstieg darein zu erleichtern haben die Autoren bevor es mit dem eigentlichen Inhalt losgeht ein Kapitel eingeschoben: Den Schnelleinstieg. Auf knapp 10 Seiten wird hier die Einrichtung eines einfachen privaten Netzwerkes gezeigt. Anhand eines konkreten Beispieles kann jeder Leser nachvollziehen wie ein kleines Netzwerk aufgebaut wird.

Dieser kleine Einstieg ist auch schön um sich mit dem grundlegenden Aufbau des Buches noch einmal vertraut zu machen, bzw. der Art wie Informationen visuell aufbereitet werden.

An dieser Stelle einmal ein kleiner Blick ins Buch (die Bilder entstammen unterschiedlichen Kapiteln und sollen einen Überblick geben):

Teil 1 – Die Grundlagen

In diesem Abschnitt stellen die Autoren die wirklichen Basics vor. Einige Leser dürften den Begriff ISO/OSI-Modell sicher schon einmal gehört haben. Was sich dahinter verbirgt, was ein Netzwerk überhaupt ist und wie ein Netzwerk aufgebaut (oder strukturiert) werden kann wird in diesem Abschnitt erläutert. Dabei kommen neben Schaubildern auch Tabellen zum Einsatz, welche die ganze Thematik besser greifbar machen, und auch für einen schnellen Blick (etwa wenn man kurz etwas nachschlägt) hilfreich sind.

Ebenfalls schön: Die Autoren fassen die Grundlagen gut zusammen ohne sich dabei in technischen Details zu verlieren. Einzelne Aspekte werden dann in späteren Kapitel genauer und ausführlicher erläutert.

Teil 2 – Lokale Netze

Im zweiten größeren Themenblock widmen sich die Autoren dem Thema lokale Netze. Die hier gelisteten Kapitel beschäftigen sich mit den gängigen Techniken (z.B.: Ethernet) die zum Aufbau eines lokalen Netzwerkes genutzt werden. Dazu gehen die Autoren auch auf die verschiedenen Standards ein. Auch Netzwerkelemente wie Hub und Switch werden thematisiert.

Schön: Hin und wieder gibt es einen Ausblick der zeigt wie sich die besprochene Technik vermutlich weiterentwickelt, an welche Grenzen sie stößt und wo die Abgrenzung zu anderen Kommunikationsarten besteht. Auch das Thema Sicherheit wird des öfteren angesprochen, sodass sich auch direkt ein Vergleich der verschiedenen Techniken ziehen lässt (abgesehen von den anderen üblichen Vor- und Nachteilen).

Teil 3 – Weitverkehrsnetze

Im Anschluss an lokale Netzwerke werden die sogenannten Weitverkehrsnetze behandelt. DSL, LTE und Internet sind nun wirklich Begriffe die Jeder schon einmal gehört hat. Doch welche Technik steckt dahinter, und wie funktioniert das Ganze eigentlich? Genau diesen Fragen widmet sich der Teil 3 des Buches unter anderem. Daneben werden noch Kabelinternet und andere alternative Technologien vorgestellt. Auch kommende bzw. sich gerade im Aufbau befindliche Technologien wie 5G finden Erwähnung. Dieser Teil des Buches gibt einen guten Überblick über die Möglichkeiten sein Netzwerk Teil des Internets werden zu lassen.

Teil 4 – höhere Protokollschichten

Der letzte theoretische Teil von „Pc-Netzwerke – Das umfassende Handbuch“ (Partnerlink) beschäftigt sich mit den sogenannten höheren Protokollschichten. Wer bis dahin das Buch von vorne durchgearbeitet hat bekommt sollte wissen was gemeint ist. Dieser Teil ist der bis hierhin umfangreichste (abgesehen vom folgenden Praxisteil). Hier werden dem Leser Begriffe wie IP und TCP näher erläutert. Einige der hier genannten Dinge sind vielen Menschen sicher schon einmal im Umgang mit PC, Smartphone oder Co. begegnet. Aber die Wenigsten dürften sich intensiver mit der Materie auseinander gesetzt haben. Genau das bietet dieser Teil des Buches. Wer ein grundlegendes Verständnis von Netzwerken bekommen möchte kommt um diesen theoretischen Teil nicht herum. Aber keine Bange: Die Autoren haben die Thematik gut nachvollziehbar aufbereitet und verstricken sich nicht in langen theoretischen Ausführungen.

Teil 5 – Praxiswissen

Wie von den Autoren selbst dargelegt, stellt dieser Teil den bei weitem größten Abschnitt des Buches dar. Grundsätzlich folgt auch der Praxisteil erst einmal einem roten Faden: Zunächst geht es um Hardware wie Netzwerkkabel, Netzwerkkarten und Switches. Anschließend behandelt dieser Teil die Einrichtung und Einbindung von verschiedenen Betriebssystemen(Windows, Linux, macOS) im Netzwerk. Auch ein Kapitel für Fehlersuche und Behebung ist anschließend angegliedert. Und schließlich widmen sich die Autoren praktischen Anwendungsfällen und verschiedenen Diensten/Techniken die im Netzwerk nützlich und interessant sind. Größere Kapitel werden hier dem auf CD mitgelieferten Server (siegfried5) und dem RaspberryPi gewidmet.

Die einzelnen Kapitel greifen dabei ineinander über. So kann es zum Beispiel sein, dass das Thema Hausautomation auch noch einmal beim RaspberryPi aufgegriffen wird, einfach weil sich dieser dort als solide Hardwarebasis behaupten kann.

Insgesamt ist die Fülle an Informationen, welche dieser Teil des Buches liefert, immens umfangreich. Egal ob es sich zunächst einmal auch um Themen dreht die ein wenig handwerkliches Geschick benötige, wie etwa das Crimpen von Netzwerkkabeln, oder ob dem Leser Kaufhilfen an die Hand gegeben werden. Hier findet jeder etwas, das zu dem „Stadium“ passt in dem sich das eigene Netzwerk befindet.

Natürlich kommen hier auch Themen wie Sicherheit und Verschlüsselung zur Sprache. Dann aber anhand von praktischen Beispielen.

Auch das aktuell immer wieder heiß diskutierte Thema Cloud-Computing findet einem Platz im praktischen Teil. Genauso wie der Netzwerkspeicher.

Zusammenfassend:

Den Schwerpunkt des Buches wollten die Autoren auf den praktischen Teil legen. Das ist ihnen auch gut gelungen. Dennoch vergessen sie nicht auch auf die wichtigen theoretischen Grundlagen einzugehen. Stellenweise passiert dies auch im praktischen Teil. Eine Verbindung aus Theorie und Praxis. Das lädt zum Experimentieren ein. Hier und da beschäftigt man sich mit Lösungen und Dingen die man gar nicht auf dem Schirm hatte oder die einfach die Neugierde geweckt haben. Die angesprochenen Themen sind umfangreich und geben einen wunderbaren Überblick über viele Netzwerkthemen. Trotz des großen thematischen Umfangs kratzt das Buch hier nicht bloß an der Oberfläche sondern geht auch auf einzelne Details ein. Das aber nicht auf jedes einzelne Detail eingegangen werden kann, sollte dennoch klar sein.

Zielgruppe an die sich das Buch richtet

An wen richten sich die Autoren mit diesem Werk? Da das Buch thematisch sehr weit gefächert ist, eignet es sich als Handbuch und Nachschlagewerk für ein sehr breites Publikum. Da heutzutage die Zahl der netzwerkfähigen Geräte in einem Haushalt oftmals eine beachtliche Zahl erreicht ist dieses Buch eine empfehlenswerte Lektüre für Jeden, der sich ein wenig genauer mit dem eigenen Netzwerk beschäftigen möchte. Gerade auch Einsteigern bzw. Laien kann man dieses Buch ans Herz legen, da es Grundlagen erklärt und viele Praxisbeispiele liefert. Auch Anwender mit fortgeschrittenen Netzwerkkenntnissen werden in diesem Buch Neues entdecken, oder können bereits vorhandenes Wissen auffrischen.

Zusammenfassend:

Das Buch „Pc-Netzwerke – Das umfassende Handbuch“ ist ein Werk für Jedermann, der sich zumindest ein wenig damit beschäftigen möchte wie ein Netzwerk funktioniert, und sich nicht mit „es funktioniert einfach irgendwie“ zufrieden gibt.

Fazit

Pc-Netzwerke – Das umfassende Handbuch“ (Partnerlink) ist ein empfehlenswertes Handbuch für Jeden der sich mit dem Aufbau des eigenen Netzwerkes beschäftigen will, und dem ein solides Wissensfundament dafür wichtig ist. Über die Grundlagen hinaus liefert dieses Buch wertvolle Tipps und Praxisbeispiele die den Leser dazu einladen über den Tellerrand zu blicken und verschiedene Dinge einfach einmal auszuprobieren. Die Autoren bringen das Kunststück fertig, wichtige theoretische Grundlagen zu vermitteln, und dabei durch den hohen Praxisanteil zum Experimentieren einzuladen. Gleichzeitig orientiert sich das Buch am Puls der Zeit, und greift aktuelle Neuerungen im Netzwerbereich auf. Das Buch „Pc-Netzwerke – Das umfassende Handbuch“ ist ein sehr gutes Werk für den Einstieg in die Welt der Netzwerke.

PC-Netzwerke: Das umfassende Handbuch für Einsteiger in die...
  • Axel Schemberg, Martin Linten, Kai Surendorf
  • Herausgeber: Rheinwerk Computing
  • Auflage Nr. 8 (23.11.2018)
  • Gebundene Ausgabe: 772 Seiten

Letzte Aktualisierung am 23.03.2019 um 10:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Ihnen hat der Artikel gefallen oder geholfen? Dann teilen Sie ihn doch mit Anderen:

Schreibe einen Kommentar