QNAP: TVS-x73e – Neue KMU-NAS Reihe mit AMD-Prozessor vorgestellt

Neuer NAS Server vorgestellt- Bild: © Depositphotos.com/alexlmx (Olekcii Mach)

Der Hersteller QNAP hat eine neue NAS Serie mit dem Fokus auf den KMU Sektor vorgestellt.
Die NAS Serie TVS-x73e setzt sich aus drei Modellen zusammen. Neben einem Netzwerkspeicher mit vier Einschüben (TVS-473e) und einem weiteren Modell mit sechs Laufwerksslots (TVS-673e) , ist auch ein NAS mit acht Slots (TVS-873e) fester Bestandteil der Serie.

Angetrieben werden die Modelle mit einem 2,1 GHz starken Quad-Core Prozessor, der im Turbo Boost 3,4 GHz erreicht. Die Modellbezeichnung lautet AMD RX-421BD.
Dem Prozessor stehen jeweils 4 bzw. 8 GB Speicher zur Seite. Dabei kommt schneller DDR4 Speicher zum Einsatz. Maximal ist der Arbeitsspeicher dabei auf bis zu 64GB erweiterbar.

Die Geräte der TVS-x73e Serie verfügen zudem über zwei PCIe-Steckplätze für Erweiterungskarten. QNAP sieht hier etwa den Einsatz von 10GbE-Netzwerkkarten, QM2-Karten oder USB 3.1 10Gbps Karten vor.
Zusätzlich bieten die Geräte dieser Serie zwei M.2-Steckplätze für SSDs. Diese lassen sich für sogenanntes SSD-Caching nutzen. In Verbindung mit 2,5 Zoll SSDs und HDDs kommt dann auch die Qtier Technologie zum Einsatz.

Damit die verbaute Hardware ihr Potential im Video und Audiobereich voll entfalten kann, verfügen die neuen NAS über zwei 4K fähigen HDMI-Ausgang.
Als Zubehör legt QNAP eine Fernbedienung zur Multimedia Steuerung bei.
Daneben sind noch zwei 3,5 mm Mikrofonbuchsen sowie ein 3,5 mm Line-Ausgang verbaut.
Ein integrierter Lautsprecher findet in den Geräten der TVS-x73e Serie ebenfalls Platz.

Die Anbindung der neuen NAS Geräte kann wahlweise über die vier integrierten Gigabit LAN Ports erfolgen, die auch Link-Aggregation unterstützen, oder per 10GbE-Netzwerkkarte im PCI-e Erweiterungsslot.

QNAP peilt mit der TVS-x73e Serie insbesondere KMU an. Diese möchte das Unternehmen mit hoher Systemflexibilität und Erweiterbarkeit überzeugen.

Interessant könnte für Unternehmen zudem sein, dass die NAS Geräte eine iSCSI-SAN Unified Storage Lösung darstellen, die mit virtuellen Maschinen wie: Windows, Linux, Unix, Docker und vielen anderen umgehen kann.

Preislich beginnen die Modelle bei 809€ und enden bei 1.179€ für das größte Modell TVS-873e-8G mit acht Gigabyte DDR4 RAM und acht Laufwerkseinschüben.

QNAP TVS-473e-4G Desktop NAS Gehäuse mit 4 GB DDR4,...
Qnap Systems - Zubehör
892,78 €
NAS QNAP TVS-873e-4G 8bay
Qnap Systems - Zubehör
1.323,88 €

Letzte Aktualisierung am 18.12.2018 um 17:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.


Weitere interessante Beiträge

QNAP stellt HS-453DX NAS vor – NAS mit lüfte... Hersteller QNAP hat ein neues NAS veröffentlicht. Das Gerät trägt die Bezeichnung HS-453DX.  Eine Besonderheit: Das NAS ist lüfterlos. Somit kann es ...
QNAP: Neue Erweiterungsgehäuse Serie REXP-x10U-RP ... QNAP hat seine Erweiterungsgehäuse Serie REXP-x10U-RP vorgestellt. Zur Serie gehören die beiden Modelle REXP-1610U-RP und REXP-1210U-RP. Das Modell ...
Synology: RackStation RS3618xs vorgestellt Synology hat die RackStation RS3618xs vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Rackmount-NAS mit 12 Einschüben, welches sich über 2 HE erstreckt. I...
Asustor veröffentlicht 10GbE Erweiterungskarte NAS Hersteller Asustor hat eine 10GbE fähige Netzwerkkarte vorgestellt. Die Karte hört auf den Namen AS-T10G. Die Karte verfügt über einen RJ-45 Port...
Buffalo stellt 10GbE Erweiterungskarte vor Der Hersteller Buffalo hat die PCIe-Netzwerkkarte LGY-PCIE-MG vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine 10GbE fähige Netzwerkkarte. Die Karte is...
Neues NAS: Synology stellt RackStation RS2818RP+ v... Synology hat eine neue RackStation vorgestellt. Die RS2818RP+ ist ein NAS mit 3HE und 16 Einschüben für den Einbau in einem 19' Serverschrank. Zielgru...

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere