Synology: RackStation RS3618xs vorgestellt

Synology neue RackStation vorgestellt

Synology neue RackStation vorgestellt - Bild: © Depositphotos.com/lucadp (Luca De polo)

Synology hat die RackStation RS3618xs vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Rackmount-NAS mit 12 Einschüben, welches sich über 2 HE erstreckt.
Im Inneren werkelt ein Intel Xeon D-1521 Quad-Core-CPU mit 2,4Ghz. Diesem stehen 8GB DDR4 Speicher zur Seite. Der RAM unterstützt EEC. Erweiterbar ist der Arbeitsspeicher auf bis zu 64GB.
Zur Anbindung ans Netzwerk verfügt die RackStation über vier Gigabit Ethernet Ports. Über den PCIe 3.0 Steckplatz können diese vier Ports mit 10Gb-Netzwerkkarten erweitert werden.
So ausgerüstet erreicht die RS3618xs über 3.900MBit/s an Datenübertragung. Synology nennt des weiteren 143.500 iSCSI IOPS welche die RackStation so erreicht.

Sollten die 12 Einschübe nicht ausreichen, so lässt sich der Speicher mit zwei RX1217(RP) auf bis zu 432TB erweitert werden. Dies kann im laufenden Betrieb erfolgen.

Quelle: Synology News, Zugriff am 10.03.2018 unter https://www.synology.com/de-de/company/news/article/PR_RS3618xs/Synology