Synology DS418j

Mit dem DS418j gibt sich Synology bescheiden: die Taiwanesen sprechen von einem NAS der Einsteigerklasse, welcher sich insbesondere für Multimedia-Streaming und die Datensicherung eignet. Das Design hebt sich in jedem Fall von den Mitbewerbern ab, ob dies auch für die übrigen Qualitäten gilt, zeigt sich jetzt.

Asustor AS5004T

Der Name Asustor erinnert schon an einen großen taiwanesischen PC-Hersteller – und tatsächlich handelt es sich keinesfalls um einen Zufall: „Asustor“ ist ein Kofferwort bestehend aus Asus und Storage; das 2011 gegründete Unternehmen ist eine Tochterfirma von Asus. Letztere ist für hohe Qualität bekannt – gilt dies auch für die Netzwerkprodukte?

Asustor AS5102T

Unter dem Markennamen Asustor vertreibt Computer-Hersteller Asus seit 2011 seine Produkte im Bereich Netzwerktechnik. Der gute Name ist eine ausgezeichnete Voraussetzung für hochwertige Produkte. Wird der Asustor AS5102T diesem Anspruch gerecht?

QNAP TS-853A NAS Server

Der taiwanesische Netzwerkausrüster QNAP ist nicht nur Kennern der Branche einen Begriff: Vor allem durch das das umfangreiche Angebot an Datenservern ist die Marke auch weniger IT-affinen Nutzern bekannt. Beim TS-853A handelt es sich um das Spitzenmodell der Serie, welches bis zu acht 3,5″-HDDs Platz bietet.

QNAP TS-451+-2G 4-Bay NAS

Beim TS451+ handelt es sich laut dem Hersteller QNAP um ein leistungsfähiges NAS zur Transkodierungs- und Virtualisierungsunterstützung. Durch die mitgelieferte Infrarot- Fernbedienung soll zudem eine einfache Bedienung gewährleistet werden, wenn das Gerät auf der Couch zum Videostreaming verwendet wird. Wo liegen die Stärken und Schwächen des Servers?