Synology DS416 Slim

Neben den Kosten ist es vor allem die Baugröße die dafür spricht, auf einen kleinen NAS mit nur zwei Festplatteneinschüben auszuweichen. Was aber tun, wenn vier Bays benötigt werden? Synology hat mit dem DS416 Slim eine Antwort parat: wie der Name bereits erkennen gibt, ist das Gehäuse tatsächlich besonders kompakt. Können auch die übrigen Qualitäten überzeugen?

Synology DS218+

Das breite Modellportfolio erlaubt es dem Hersteller Synology, für jeden Nutzungsanspruch die passende Lösung bereitzuhalten. Der hier vorgestellte DS218+ soll vor allem als Datenspeicher dienen. Außer einer Back-up-Lösung erhalten die Kunden aber auch eine leistungsstarke Medienzentrale: 4K Ultra HD-Videos können in Echtzeit gestreamt werden. Ist der NAS wirklich für jede dieser Anwendungen eine gute Wahl?

Synology DS718+

Synology gehört zu den führenden Netzwerkausrüstern – und ist insbesondere im Bereich NAS breit aufgestellt. Anspruchsvolle Privatnutzer und kleinere Unternehmen sollten sich den DS718+ ein wenig näher ansehen. Können die hohe Rechenleistung und die umfangreiche Ausstattung überzeugen?

Synology DS418

Den 4-Bay-NAS DS418 hält Hersteller für Büros und private Anwender gleichermaßen geeignet – was sich nach einem ersten Blick auf das Datenblatt durchaus bestätigen lässt. Der Server verfügt nämlich über einige Features, die normalerweise nur in einer höheren Preisklasse verfügbar sind. Für wen lohnt sich der Kauf?

Asustor AS5004T

Der Name Asustor erinnert schon an einen großen taiwanesischen PC-Hersteller – und tatsächlich handelt es sich keinesfalls um einen Zufall: „Asustor“ ist ein Kofferwort bestehend aus Asus und Storage; das 2011 gegründete Unternehmen ist eine Tochterfirma von Asus. Letztere ist für hohe Qualität bekannt – gilt dies auch für die Netzwerkprodukte?